Drucken

 

 

 2. Bataillonsschießen am 13. September
Markkompanie sichert sich Bataillonswanderpokal

BatSchießen Anwesende

Das fand Herbstbataillonsschießen am Freitag, den 13. September statt. Ab 17.00 Uhr konnten die Mitglieder der St.-Sebastian-Schützenbruder-schaft Altenbeken versuchen, beim Schießen mit dem Luftgewehr die Bedingungen zum Erlangen von Schützenschüren oder –eicheln zu erfüllen. Mit 50 Teilnehmern erschienen wieder erfreulich viele Personen auf der Schießanlage in der Eggelandhalle. 14 Schützen konnten die Bedingungen für die Erlangung einer Auszeichnung erfüllen. Im Einzelnen waren dies:

Schützenschnur
Lukas Ilskens               124 Ringe Schweiz
Harald Merbecks      124 Ringe Bollerborn
David Rabke             120 Ringe Garde
Lukas Sommer           124 Ringe Schweiz

kleine grüne Eichel
Sascha Gockel         123 Ringe West
Marc Erdmann          131 Ringe West
Henric Hennemann  135 Ringe West
Marten Sänger          128 Ringe Schweiz

kleine silberne Eichel
Andreas Lahme         119 Ringe Schweiz
Hendrik Sievers           131 Ringe West

kleine goldene Eichel
Simon Allroggen        128 Ringe Schweiz
Jonas Rabke              136 Ringe Jungschützen

große grüne Eichel
Hans Eusterholz             86 Ringe Bollerborn (KK)

große silberne Eichel
Raimund Niggemeier 93 Ringe Mark (KK)

 

Bat Schieergebnis

Neben dem sportlichen Wettstreit um die Schützenschnüre wurde auch der Bataillonswanderpokal ausgeschossen. In diesem Jahr konnte wieder auf dem Kleinkaliber-Stand geschossen werden. Die Markkompanie setzte sich dabei mit 179 Ringen gegen die Konkurrenz durch. Auf den 2. Platz folgte die Schweizer Kompanie mit 172 Ringen. Mit fünf Ringen weniger belegte die Westkompanie Platz drei. Abgeschlagen auf Platz 4 landeten die Bollerborner mit nur 59 Ringen, da sie keine acht Schützen in die Wertung brachten.

Zugriffe: 289