Breadcrumbs

Bataillonsschießen der St.-Sebastian-Schützenbruderschaft Altenbeken im Frühjahr 2016 

 

Ehrenoberleutnan Udo Bleck sichert sich mit dem Traumergebnis von 30 Ringen die Wanderkette

Wanderkette

Das diesjährige Frühjahrsbataillonsschießen fand am 05. März auf der Schießanlage in der Eggelandhalle statt. Neben dem sportlichen Wettstreit um die Schützenschnüre wurde auch die Bataillonswanderkette, der ältesten Altenbeken Trophäe, ausgeschossen. In diesem Jahr setzte sich Ehrenoberleutnant Udo Bleck (m.) aus der Schweizer Kompanie mit dem Traumergebnis von 30 von 30 möglichen Ringen gegen die Konkurrenz durch und sicherte sich beim 50-Meter-Kleinkaliberschießen die Bataillonswanderkette. Bataillonsschießmeister Werner Höltje (l.) überreichte dem Vorjahresgewinner Jungschützenmeister Tristan Potthast eine Erinnerungsurkunde.

Es handelt sich hierbei um die älteste Trophäe, die in der Altenbekener Schützenbruderschaft ausgeschossen wird. Die Kette wurde 1926 vom Verein angeschafft.

 

 

Einzelne Fotos der Gewinner früherer Jahre befinden sich auf Seite 2. Wer Fotos von Gewinnern der Wanderkette besitzt, die noch nicht im Internet hinterlegt sind, melde sich bitte beim Bataillonsschriftführer Ulrich Schadomsky oder sende das Bild an www.schuetzenverein-altenbeken.de. Herzlichen Dank.