Breadcrumbs

 

Kranzniederlegung am Volkstrauertag

Volkstrauer1

Nach dem Gottesdienst, der am Sonntag, den 19. November um 10.30 Uhr in der Heilig Kreuz Kirche zu Altenbeken stattfand, legte Ehrenoberst Hubert Stupeler im Beisein von König Tobias Schnelle, dem Adjutanten Detlef Meyer und Platzmajor Elmar Grewing und im Rahmen des Volkstrauertages einen Kranz am Ehrenmal, der Friedensmadonna, nieder.

Volkstrauer3

Herzlichen Dank an die Fahnenabordnungen der KAB, der Kolping, des Roten Kreuzes, der Feuerwehr, des TUS Altenbeken, des Bundesschützen-Bahn-Orchesters, der Königin Kürassiere und der Garde Grenadiere und natürlich an unsere Fahnenoffiziere, die trotz kaltem böigen Wind und zum Ende hin einsetzenden leichten Regen der Veranstaltung einen würdigen Rahmen gaben. 

Volkstrauer4

Danke natürlich auch an das Bundesschützen-Bahn-Orchester und den Eisenbahner-Männergesangsverein für die musikalische Umrahmung.

Volkstrauer2

Präses Pfarrer Bernhard Henneke warnte zu Recht vor einem zu sehr auf sich selbst bezogenen Völkerverständnis, welches in Europa aktuell um sich greift. Mit Erschrecken habe er während seines Aufenthaltes in Tansania das Ergebnis der Bundestagswahl und auch das Ergebnis in Altenbeken zur Kenntnis nehmen müssen. "Sind denn die Ereignisse der Vergangenheit bereits in Vergessenheit geraten", stellte er die Frage.