Breadcrumbs

 Ergebnisse der Bruderschaftsmeisterschaften der St.-Sebastian-Schützenbruderschaft Altenbeken

Im Januar eines jeden Jahres ermittelt die St.-Sebastian-Schützenbruderschaft Altenbeken ihre besten "Nichtsportschützen". Der jeweilige Termin ist auf dieser Internetseite unter Termine einsehbar. Startberechtigt sind Mitglieder der Bruderschaft, die nicht vereinsmäßig als Sportschützen aktiv sind.

 

Bruderschaftsmeisterschaften am 19. Januar 2018

2018 Bruderschieen

Am Freitag, den 19. Januar fand ab 18.00 Uhr das Bruderschaftsmeisterschaftsschießen statt. Startberechtigt waren dabei alle Mitglieder der St.-Sebastian-Schützenbruderschaft Altenbeken, die nicht aktiv bei den Sportschützen in einer Mannschaft schießen. Durchgeführt wurde der Wettstreit auch in diesem Jahr auf dem Luftgewehrstand im Keller der Eggelandhalle. Auf den vollelektronischen Luftgewehrständen versuchten 30 Nichtsportschützen eine möglichst ruhige Hand zu behalten, um möglichst viele Volltreffer auf der 10er Ringscheibe zu erzielen. Niklas Mertens (2.v.l.) setzte sich in einem spannenden Wettstreit letztendlich mit 91 Ringen gegen die Konkurrenz durch. Mit zwei Ringen weniger sicherte sich Friedhelm Stupeler (2.v.r.) lediglich aufgrund des besseren Schussbildes gegenüber Friedrich Struck (l.), der ebenfalls 89 Ringe erzielte, den 2. Platz. Auf den weiteren Plätzen folgten Dieter Volkhausen, Stefan Claes und Christian Reuling, die alle jeweils 88 Ringe schossen. Bataillonsschießmeister Werner Höltje überreichte die Pokale.

 

Jahr
2018
2017
2016

2015
2014
2013
2012
2011

2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000
1999
1998
1997

Platz 1  
Niklas Mertens (91 R; SK)
Niklas Mertens (91 R.; SK)
Friedrich Struck (93 R; WK)  
Christoph Göke (94 R; MK)
Ulrich Schnelle (92 R; MK)
Friedhelm Stupeler (92 R; MK)
Ralf Möller (98 R; BK)
Markus Niggemeier (92 R; MK) 
Martin Göke (93 R; MK)
Peter Machon (89 R; BK)
Johannes Tilly (90 R; WK)
Markus Niggemeier (90 R; MK)
Ingo Klobe (92 R; SK)
Johannes Tilly (92 R; WK)
Peter Machon (90 R; BK)
Michael Stupeler (88 R; WK)
Ralf Möller (92 R; BK)
Friedhelm Stupeler (88 R; MK)
Siegfried Ackermann (86 R, BK)
Johannes Morawietz (88 R; SK)
Johannes Morawietz (90 R; SK)
Gregor Rudolphi (89 R; WK)

Platz 2
Friedhelm Stupeler (89 R; MK)
Friedrich Struck (91 R; WK)
Stefan Marx (92 R; MK)
Markus Niggemeier (93 R; MK)
Markus Niggemeier (91 R; MK)
Markus Niggemeier (91 R; MK)
Markus Niggemeier (93 R; MK)
Ulrich Schadomsky (91 R; BK)
Friedhelm Stupeler (92 R; MK)
Ulrich Schnelle (89 R; MK)
Sven-Udo Beckmann (88 R; SK)
Ulrich Schadomsky (89 R; BK)
Sven-Udo Beckmann (91 R; SK)
Ralf Möller (91 R; BK)
Johannes Tilly (89 R; WK)
Ralf Möller (88 R; BK)
Jürgen Moritz (90 R; BK)
Jürgen Moritz (87 R; BK)
Ulrich Schadomsky (85 R; BK)
Ulrich Schnelle (87 R; MK)
Dieter Finke (89 R; MK)
Peter Rothhaus (86 R; WK)

Platz 3
Friedrich Struck (89 R.; WK)
Christoph Kattner (90 R; MK)
Markus Thiele (92 R; MK)
Oliver Jockel (93 R;WK)
Matthias Nied (91 R; BK)
Sven-Udo Beckmann (90 R; SK)
Friedhelm Stupeler (92 R; MK)
Ralf Möller (90 R; BK)
Hartmut Reimann (89 R; SK)
Dirk Avenarius (89 R; WK)
Dieter Volkhausen (88 R; MK)
Jens Reimann (87 R; SK)
Jürgen Moritz (90 Ri; BK)
Dirk Avenarius (89 R; WK)
Markus Lachenicht (88 R; BK)
Peter Machon (87 R; BK)
Friedhelm Stupeler (88 R; MK)
Hans-Josef Schulze (82 R; BK)
Hubert Stupeler (84 R; BK)
Karl-Hermann Stimpel (86 R; SK)
Ulrich Schadomsky (85 R; BK)
Jens Pothmann (84 R; BK)